<iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-MXK97HQ" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe> Champagner Krug 2006 - de.millesima.ch

Krug 2006

« Temperamentvoller Genuss »

Entdecken  Sie den Champagner Krug 2006

DIESER  CHAMPAGNER IST EIN SYMBOL FÜR VOLLMUNDIGKEIT UND ELEGANZ,
   WESHALB ER DEN SPITZNAMEN „TEMPERAMENTVOLLER GENUSS“ TRÄGT
Diese Flasche ruhte für mindestens 12 Jahre in den Kellern des Hauses Krug und erhielt ihren Korken im Winter 2017/2018. Als eine Komposition aus den ausdrucksstärksten Weinen des Jahres repräsentiert Krug 2006 die Essenz dieses Jahrgangs.
„Zusammengesetzt aus einer Auswahl charakterstarker Weine desselben Jahrgangs ist Krug 2006 das Symbol eines großzügigen und kontrastreichen Jahres und trägt daher den Spitznamen Temperamentvoller Genuss“
Éric  Lebel, Kellermeister, und Julie Cavil, Leiterin der Önologie im Hause Krug.

Krug  2006 vereint Genuss und Großzügigkeit sowie Eleganz und Vollmundigkeit, allesamt typische Charakterzüge eines Qualitätschampagners.

Kellermeister Éric Lebel wählte die Weine aus, die die einzigartige und  seidige Vollmundigkeit des Jahres mit einer eleganten Struktur und lang  anhaltendem Geschmack am besten ausdrückten.

Unter Berücksichtigung der Besonderheiten jedes einzelnen Weinbergs sowie  der Individualität seiner Parzellen und Weine konnte er die "Melodie" des Jahres identifizieren. Seine Komposition ist zudem geprägt von unvergleichlicher  Intensität, Großzügigkeit und Eleganz.

Krug 2006

KÖSTLICHE  KOMBINATIONEN: KRUG 2006

Krug  2006 passt hervorragend zu allen Gerichten, insbesondere zu den aromatischsten. Er verfeinert charakteristische Gerichte wie Tajines an kandierter Zitrone, Ratatouille, sanft geschmorte Lammkeule, überbackenes  Gemüse, Wildfleisch, Foie Gras, aromatischen Fisch sowie über Rebholz gegrillte Entenbrust.
„Als  Hommage an die Besonderheit eines bestimmten Jahres konzipiert, ist jede  Ausgabe eines Krug Champagners anders: Sie ist die Melodie eines einzelnen  Jahrgangs, die wir für Sie eingefangen haben.“
Éric  Lebel, Kellermeister des Hauses Krug.