Wir verschieben alle Lieferungen aufgrund der riskanten Temperaturen beim Transport auf September.
Bitte teilen Sie uns mit, falls Sie Ihre Weine dringend benötigen und wir diese trotz Hitze in den Versand geben sollen.

Der Jahrgang 2019 in Bordeaux

Ein vielversprechender, vom Winzergeschick geprägter Jahrgang

Menge, Frische, Reife, Konzentration, Zucker und Säure: Im Bordeaux vereint der Jahrgang 2019 alle Qualitäten eines sehr guten Jahrgangs.

Große Primeur 2019: Qualität und Menge als Belohnung für einen anspruchsvollen Jahrgang

Nach dem schwierigen, aber eleganten Jahrgang 2017 und dem unglaublichen Jahrgang 2018 reiht sich 2019 in die Linie dieser sehr schönen Jahre, welche die Nerven der Winzer auf die Probe gestellt haben. Als Jahrgang mit extremen klimatischen Bedingungen war 2019 von einem Sommer mit sehr hohen Temperaturen geprägt. Anfang September kam die Rückkehr zu Kühle und Feuchtigkeit und ermöglichte eine unbeschwerte Ernte mit sehr guter Reife.

Die Primeur 2019 sind demzufolge das Ergebnis eines hervorragenden 9er-Jahrgangs, der die ständige Aufmerksamkeit und unermüdliche Arbeit im Weinberg erforderte, um auf die Launen des Klimas und des Terroirs zu reagieren. Mehr denn je unterstreicht der Jahrgang 2019 das Know-how der Winzer, ihre Fähigkeit, mit der Natur zu gehen und die Ernte des Jahres zur Vollendung zu bringen, ohne die Identität des Terroirs zu verlieren.

Menge, Frische, Reife, Konzentration, Zucker und Säure: Im Bordeaux vereint der Jahrgang 2019 alle Qualitäten eines sehr guten Jahrgangs. Sowohl auf dem linken als auch auf dem rechten Ufer sowie für die Süßweine von Barsac oder Sauternes sind die 2019er Primeur Bordeaux-weine bemerkenswert.

Am linken Ufer, im gesamten Médoc, von Pauillac bis Saint-Estèphe über Saint-Julien und Margaux, bestechen die 2019er Primeur Bordeaux-weine durch die Rundheit und brillante Frucht des Merlot, während der Cabernet-Sauvignon sowohl im Aroma als auch am Gaumen eine hervorragende Komplexität und Frische aufweist. Die Tannine zeichnen sich, obwohl strukturiert, dennoch durch eine große Feinheit aus, während der Säuregehalt ein außergewöhnliches Lagerpotenzial für den geduldigen Weinliebhaber garantiert. Auf dem rechten Ufer, von Saint-Émilion bis Pomerol, bieten die 2019er Primeur Bordeaux-weine einen sehr schönen Ausdruck der Kalkstein- und Lehm-Kalkstein-Terroirs mit einem eleganten Cabernet Franc, der eine schöne Spannung einbringt. Der Merlot seinerseits ist voller Charme und Vollmundigkeit ohne Schwere.

Die Süßweine aus Sauternes und Barsac zeichnen sich durch Frische, Frucht sowie Säure aus und bestechen durch Ausgewogenheit. Schließlich sind die weißen, trockenen Primeur des Jahrgangs 2019 außergewöhnlich und übertreffen teilweise dank ihrer aromatischen Frische und kräftigen Säure am Gaumen sogar die herausragenden 2018er.

Es besteht kein Zweifel, dass die 2019er Primeur feine Tröpfchen sind, die im Keller der Liebhaber großer Bordeaux-weine einen Platz erster Wahl haben werden. Einige Bordeauxweine werden normalerweise ab April en Primeur in den Verkauf gebracht, aber im derzeitigen, besonderen Kontext kommt es zu Verzögerungen.