15% Rabatt auf die Weingüter Marchesi Antinori mit ihrem rabattcode* - ANTINORI15 | Zum Angebot *Angebot gültig bis zum 03.01.2023, nicht mit anderen Gutscheincodes oder anderen laufenden Angeboten kombinierbar, nicht gültig für Produkte, die „nicht für Angebote in Frage kommen“ und „exklusive Weine“.
TrustMark
4.76/5
RP
96
JR
17
WS
96
Château Pape Clément 2016

Château Pape Clément 2016

Cru classé -  - - Rot
Mehr zum Produkt
CHF 740.00 inkl. MwSt.
CHF 123.33 / Einheit
Meine Auswahl Menge/Format
  • delivery truckKostenlose Lieferung ab 350 CHF Bestellwert
  • lockZahlung 100% gesichert
  • checkbox confirmHerkunftsgarantie
Profil von
Château Pape Clément 2016

Ein Rotwein aus Pessac - Léognan von großer Eleganz

Der Besitz

Das vor den Toren von Bordeaux gelegene Château Pape Clément ist eines der ältesten Weingüter der Region, da die erste Weinlese bereits im Jahr 1252 stattfand. Das Château Pape Clément verdankt seinen Namen Papst Clemens V., der seinen Weinberg mit Leidenschaft verwaltete, bevor er ihn dem Erzbischof von Bordeaux schenkte. Man sprach damals von den "Vignes du Pape Clément" (Weinberge des Papstes Clément). Im Jahr 1983 kaufte Bernard Magrez, der unermüdliche Baumeister und Komponist seltener Weine, das Anwesen. Bernard Magrez, der heute vier klassifizierte Grand Crus in Bordeaux besitzt, setzte seine ganze Energie und Entschlossenheit ein, um das Château Pape Clément in die Elite der Grand Crus von Bordeaux zu heben. Im Jahr 2009 wurde das Château Pape Clément von dem amerikanischen Weinkritiker Robert Parker mit 100/100 Punkten ausgezeichnet.

Der Weinberg

Der Weinberg des Château Pape Clément erstreckt sich über 46,5 Hektar und genießt ein außergewöhnliches Terroir in der Appellation Pessac-Léognan. Die im Durchschnitt 31 Jahre alten Reben wachsen auf Böden aus lehmigem Pyrenäenkies. Die Weinberge werden nach dem Mikroparzellenprinzip bewirtschaftet. Das Weingut Château Pape Clément ist mit dem Zertifikat Haute Valeur Environnementale 3 ausgezeichnet.

Der Jahrgang

Ein milder und feuchter Winter geht einem kühlen und von hohen Niederschlagsmengen geprägten Frühling voraus. Obwohl diese Bedingungen die Entwicklung der Reben verzögerten, war die Blütezeit dank einiger recht warmer und sonniger Tage ein Wunder. Ab dem 20. Juni setzte ein heißer und besonders trockener Sommer ein, der zu einem erheblichen Wassermangel führte. Die Regenfälle am 13. September sind lebensrettend und ermöglichen mithilfe einer starken Temperaturamplitude eine optimale Reifung der Beeren bis zur Weinlese.

Vinifizierung und Reifung

Die manuelle Weinlese erfolgt parzellenweise in Kisten, mit einer ersten Sortierung am Weinberg. Nach einer manuellen Entrappung und einer zweiten Sortierung auf dem Tisch werden die Beeren durch Schwerkraft in Holzbottiche von 30 bis 70 hl befördert. Vorgärende Maischegärung bei niedriger Temperatur. Manuelle Pigeage begleiten die 30 bis 40 Tage dauernde Maischegärung, um die Extraktion zu verfeinern. Direktes Gießen in Barriques aus französischer Eiche durch Schwerkraft. Die malolaktische Gärung findet ebenso wie der 18-monatige Ausbau in Fässern statt.

Assemblage

Cabernet Sauvignon (50%), Merlot (50%).

Weinbeschreibung

Robe

Glänzend, die Robe enthüllt eine schöne violette Farbe.

Nase

Ausdrucksstark, die Nase vereint fruchtige Aromen (schwarze Johannisbeere, Brombeere, Sauerkirsche) und blumige Düfte (Veilchen, Lakritze).

Gaumen

Von großer Eleganz, verführt der Wein am Gaumen mit seinen feinen Tanninen, seiner bemerkenswerten Frische und seiner außergewöhnlichen Länge, die von einem Jahrgang mit großem Lagerpotenzial zeugen.

Bewertung
Château Pape Clément 2016
badge notes
Parker
96
100
badge notes
J. Robinson
17
20
Wine Advocate-Parker :
Blended of 60% Merlot, 36% Cabernet Sauvignon, 3% Petit Verdot and 1% Cabernet Franc, the 2016 Pape Clement has a deep garnet-purple color and quite a serious, earthy nose with truffles, tilled soil, underbrush and smoked meats over a cassis, baked plums and redcurrants core plus a touch of lavender. Medium to full-bodied, firm and grainy, the palate is built like a brick house, supporting muscular black fruit and earthy notions and finishing very long and mineral laced.
1.9.0