Clarendon Hills

Clarendon Hills liegt ungefähr 40 Kilometer südlich von Adelaide, im nördlichen McLaren Valley, wo es ein besonderes Mikroklima Südaustraliens genießt. Das Anwesen wurde 1990 von einem der größten rumänischen Winzer gegründet, Bratasiuk. Die Reben des Weingutes stammen noch aus der Zeit vor der Reblauskatastrophe. Clarendon Hills übt eine Philosophie aus, die es besagt nicht in die Vinifizierung einzugreifen. Das Haus hat sich eine sehr hohe Qualität zum Anspruch gemacht, um die Authentizität besser zum Ausdruck zu bringen. So wird zum Beispiel jede Traube einzeln und von Hand entrappt, um diesen Ansprüchen der Qualität gerecht zu werden.

Produkte: (  1 - 9 von 9  )
:
  • Die leichten Preise
    CHF 306.58
    Declinaison:
    Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
    • wc_wcl_1

  • Die leichten Preise
    CHF 56.58
    Declinaison:
    Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
    • c_cc_12
    • wc_wcl_1

  • Die leichten Preise
    CHF 57.61
    Declinaison:
    Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
    • c_cc_12
    • wc_wcl_1

  • Die leichten Preise
    CHF 52.47
    Declinaison:
    Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
    • c_cc_12
    • wc_wcl_1

  • Die leichten Preise
    CHF 92.59
    Declinaison:
    Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
    • c_cb_6
    • wc_wcl_1

  • Die leichten Preise
    CHF 75.10
    Declinaison:
    Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
    • c_cc_12
    • wc_wcl_1

  • Die leichten Preise
    630.0 CHF 64.82
    Declinaison:
    Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
    • c_cc_12
    • wc_wcl_1

  • Die leichten Preise
    CHF 60.70
    Declinaison:
    Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
    • c_cc_12
    • wc_wcl_1

  • Die leichten Preise
    CHF 105.97
    Declinaison:
    Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
    • c_cc_12
    • wc_wcl_1