55 CHF geschenkt ab 550 CHF Bestellung mit dem rabattcode* - MILLOFFER50 *Ausgenommen sind andere laufende Sonderangebote, und exklusive Weine.

Château Coutet 2019

video screenshot
229.40 CHF inkl. MwSt. 38.23 CHF / Einheit
  • Zahlung 100% gesichert
  • Herkunftsgarantie

Ein großer Weißwein aus Barsac mit Noten von Ingwer und Birne

Der Besitz

Das Château Coutet liegt in der Appellation Barsac in der Region Sauternes in Frankreich. 1787 hielt Thomas Jefferson, der spätere Präsident der Vereinigten Staaten, das Château Coutet für das beste Sauternes de Barsac. Das Wort "Coutet" ist von dem Gascogner Wort für Messer abgeleitet. Dieses Wort fasst perfekt den einzigartigen Stil der Weine des Gutes zusammen, die scharf, lebendig und frisch sind.

Der Millésime

Der nasse Frühling ermöglichte eine gute Entwicklung der Rebe und den Beginn der Blüte, die im Juni unter guten Bedingungen stattfand. Der heiße und trockene Sommer ist durchsetzt mit kleinen Regenfällen am Ende der Saison, die eine perfekte Reifung der Früchte ermöglichen. Die Ankunft des Nebels löste die Ernte Anfang Oktober aus, als sich an den Beeren Botytris cinerea entwickelte.

Weinbereitung

Manuelle Ernte mit sukzessivem Sortieren vom 3. bis 23. Oktober. Gärung in Fässern (50% neu).

Reifung

18 Monate in französischen Eichenfässern. Abfüllung Juni 2021.

Assemblage

Semillon (75%), Sauvignon Blanc (23%), Muscadelle (2%)

Verkostung

Château Coutet 2019 enthüllt ein Bouquet, das von Noten von Ingwer, Birne und exotischen Früchten geprägt ist. Bei diesem Jahrgang 2019 ist der Gaumen für einen entschieden modernen Coutet besonders frisch.

Parker : 95-97+ / 100
J. Robinson : 17,5 / 20
BordeauxBarsac
Traubensorten
Sémillon/Sauvignon Blanc/Muscadelle

Süssweine
Ja

J. Robinson
17,5

J. Suckling
94-95

Vinous - A. Galloni
87-90

Herkunftsland
Frankreich

Herkunftszertifikat
AOC

Lage
Graves

Region
Bordeaux

Appellation
Barsac

Farbe
Weiss

Produzent
Château Coutet

Süsse
Liquoreux

Klassifikation
1er cru classé

Parker
95-97+

Allergene
Enthält Sulfite

1.1.3