ab 535 CHF Bestellwert* schenken wir Ihnen eine Magnum aus einer Auswahl von 4 großen Weinen mit dem Rabattcode : BLACKWEEK20 *Nicht kombinierbar mit anderen Werbeaktionen und ausschliesslich En Primeur-Bestellungen.

Château Margaux

Ein herausragendes Terroir im Dienste eines großen Weins

Die verborgenen Schätze

ambiance-margauxambiance-margauxambiance-margaux

Als Juwel der gleichnamigen Appellation lässt Château Margaux niemanden gleichgültig. Mit seinem markanten Gebäude, einem architektonischen Meisterwerk im neopalladianischen Stil, ist Château Margaux eines der wenigen Weingüter, die in der offiziellen Klassifizierung von 1855 den Titel „Premier Cru Classé“ erhielten
Dieses prestigeträchtige Anwesen, das auf mehrere hundert Jahre Erfahrung zurückblicken kann, öffnet ausnahmsweise die Türen seines Kellers für Millésima, damit Sie dessen zahlreiche Schätze genießen können. 1961, 1979, 1981 und viele andere Jahrgänge sind jetzt in äußerst begrenzten Mengen erhältlich.

« Fünf zukunftsorientierte Jahrhunderte »

Die Geschichte von Château Margaux

Dieses legendäre Weingut kann auf 5 Jahrhunderte Geschichte zurückblicken! Es ist schwierig, die lange Geschichte von Château Margaux in wenigen Zeilen zusammenzufassen, aber der erste große Wendepunkt war im 16. Jahrhundert. Das Anwesen wurde damals innerhalb von 10 Jahren von der Familie de Lestonnac komplett umstrukturiert. In der Folge dauerte es bis 1801, ehe ein zweiter bedeutender Einschnitt stattfand. Der Marquis von Colonilla, Bertrand Douat, erwarb das Anwesen und ließ das Schloss bauen, das wir heute kennen. Das Gebäude, das oft als „Versailles des Médoc“ bezeichnet wird, ist direkt vom neopalladianischen Stil inspiriert!
Danach folgten viele Eigentümer aufeinander, bis 1977 André Mentzelopoulos das Anwesen erwarb und eine bedeutende Umgestaltung von Château Margaux einleitete. Als Visionär investierte der Geschäftsmann massiv und erzielte echte Erfolge, sei es im Schloss, im Keller oder im Weinberg. Er stellte Glanz und Prestige des Weinguts wieder her, sodass die Weine von Château Margaux erneut zu den besten der Welt aufstiegen. Heute ist es seine Tochter, Corinne Mentzelopoulos, die sich des Familienerbes angenommen hat und energisch die von Leidenschaft geprägte Geschichte des Châteaus vorantreibt, um das von ihrem Vater initiierte meisterhafte Werk fortzusetzen.

ambiance-margauxambiance-margauxambiance-margaux

Château Margaux

Premier grand cru classé

bottle-chateau-margaux
1961
Ein unvergesslicher und faszinierender Jahrgang ... ein feiner Wein, der zu den größten des 20. Jahrhunderts gehört
1989
Schon weit fortgeschritten und bemerkenswert reif, reich und komplex - zum Trinken, aber ohne Eile
1996
Ein sehr großer Jahrgang von Cabernets mit beeindruckender Harmonie und außergewöhnlichem Potenzial
2000
Ein sehr großer Jahrgang von überwältigender Konzentration und mit einem langen, weichen Abgang
2009
Gewaltig ... zwischen Üppigkeit und Sanftheit, Kraft und Frische
ENTDECKEN
ALLE JAHRGÄNGE
picture-alexis
Interview

Direktionsmitarbeiter

Alexis Leven-Mentzelopoulos

Alexis Leven-Mentzelopoulos trat im Februar 2020 in das Familienunternehmen ein. Er engagiert sich auf allen Ebenen des Unternehmens und vertritt Château Margaux in Frankreich und im Ausland.

Pavillon Rouge

château margaux

Die Qualität des Pavillon Rouge ist der des Erstweins sehr nahe gekommen, denn noch vor nicht allzu langer Zeit waren die Parzellen, aus denen er besteht, alle an der Assemblage des Château Margaux beteiligt. Natürlich hat er nicht dieselbe Komplexität, dieselbe Tiefe, dieselbe „Magie“, aber die Aromen sind ähnlich und er überzeugt am Gaumen durch dasselbe subtile Gleichgewicht zwischen Kraft und Weichheit. Er ist im Allgemeinen etwas früher trinkreif, hat aber ein ausgezeichnetes Alterungspotenzial weit über 30 oder 40 Jahre hinaus.

ENTDECKEN
ALLE JAHRGÄNGE
picture-philippe
Interview

Generaldirektor

Philippe Bascaules

Philippe Bascaules ist von Beruf Agraringenieur und kennt das Weingut in- und auswendig, da er von 1990 bis 2011 Betriebsleiter war. Er trat im März 2017 die Nachfolge von Paul Pontallier als Generaldirektor an.

Pavillon Blanc

Château Margaux

Nachdem er im 19. Jahrhundert unter dem Namen „Château Margaux Sauvignon Wein“ verkauft wurde, gibt es diesen Weißwein des Châteaus seit 1920 unter dem Markennamen „Pavillon Blanc du Château Margaux“ und sein Etikett hat sich seitdem nicht geändert. Der elf Hektar große Weinberg besteht ausschließlich aus Sauvignon Blanc. Er erstreckt sich über eine sehr alte Parzelle des Weinguts, die lange Zeit mit roten Reben bepflanzt war. Diese wurden dann aber wegen der hohen Gefahr von Frühjahrsfrösten gerodet. Die Produktions- und Selektionstechniken wurden seit den Jahren 2009/2010 vollständig überdacht, um ein höheres Niveau zu erreichen. Nur 1/3 der Ernte wird nun in Flaschen abgefüllt, die restlichen 2/3 werden lose verkauft. Die Menge des Pavillon Blanc übersteigt heute nicht mehr als eintausend Kisten.

Pavillon Blanc 1986 - Margaux - Weiss
ENTDECKEN
ALLE JAHRGÄNGE
ENTDECKEN

Château MARGAUX

Premier grand cru classé

ENTDECKEN

Pavillon Rouge

château margaux

ENTDECKEN

pavillon blanc

château margaux

1.1.3